Logo AKV Landkreiskarte Rosenheim

 

Träger: Krohn-Leitmannstetter GmbH,
Wasserburger Str. 8 , 83093 Bad Endorf
Einrichtung: Übergangswohngruppe "Sonnenhof"
Anschrift: Kirchplatz 4, 83125 Eggstätt                    
Ansprechpartner: Robert Stowasser Bereichsleitung
Telefon: 08056/90390
E-Mail: sonnenhof@ertlhof.de
Internetadresse: www.krohn-leitmannstetter.de

Unser Profil

WOHNEN BEDEUTET  FÜR UNS: „LEBEN  IN DER GEMEINSCHAFT“

Eggstätt liegt inmitten der Eggstätt-Hemhofer Seenplatte, einem der ältesten Naturschutzgebiete Bayerns. Mitten im Ortskern, direkt gegenüber der Kirche, stehen den 12 BewohnerInnen des Sonnenhofs auf insgesamt 750 m2 Wohnfläche 6 Einzel und 3 Doppelzimmer zur Verfügung, alle mit TV- und Telefonanschluss ausgestattet. Alle Zimmer sind möbliert, können aber gerne mit eigenen Möbelstücken „aufgebessert“ werden. An Gemeinschaftsräumen stehen eine Küche, ein großes Wohn-/Esszimmer und ein Therapieraum zur Verfügung. Gruppengröße, Bauweise und Ausstattung ermöglichen im Sonnenhof eine familiäre Atmosphäre.

ARBEIT UND LEISTUNG BEDEUTET FÜR UNS: „HILF MIR, ES SELBST ZU TUN“.

Im Sonnenhof werden möglichst alle anfallenden Tätigkeiten und Arbeiten im Haus von den Bewohnern selbst übernommen. Dazu gehört das Waschen der persönlichen Bekleidung ebenso, wie Kochen, Einkauf oder die Reinigung der Zimmer oder Gemeinschaftsräume. Die Bewohner erhalten hierzu das individuell notwendige Maß an Anleitung oder Begleitung durch die Mitarbeiter des Sonnenhof-Teams. Im Rahmen der Arbeitstherapie findet der Bewohner verschiedenste Angebote vor, von einfachen Montagearbeiten, bis zu Maler- oder Gartenarbeiten, sowie Arbeiten in der Landwirtschaft.

SOZIALTHERAPEUTISCHE GRUPPEN BEDEUTEN:

Therapeutische Schwerpunkte im Sonnenhof sind die Entwicklung einer individuellen Perspektive und die Verselbständigung bzw. sukzessive Übernahme von Selbstverantwortung. Demgemäß spielen Einzelgespräche, psychoedukative Gruppenangebote und Angebote zur lebenspraktischen Förderung eine große Rolle. Ergotherapie, Kunsttherapie, Entspannungs- und Bewegungsgruppen strukturieren Tag und Woche und ergänzen die individuellen Fördermaßnahmen.

FREIZEIT BEDEUTET FÜR UNS. „IN BEWEGUNG ZU SEIN“:

Der Ort Eggstätt bietet eine ganze Reihe von Freizeitmöglichkeiten. Im Rahmen der Verselbständigung werden die Bewohner unterstützt und motiviert, diese Angebote zu nutzen. Bei Freizeitaktivitäten außerhalb Eggstätts finden die Bewohner organisatorische Unterstützung durch das Personal. Regelmäßig werden in der Gruppe Ausflüge und Freizeiten gemeinsam geplant und durchgeführt.

BEI UNS KÖNNEN MENSCHEN LEBEN UND BETREUT WERDEN MIT:

Als Übergangswohnheim wendet sich das Angebot des Sonnenhofs an Menschen, die an einer psychischen Behinderung leiden (in erster Linie Schizophrenie), und die realistische Perspektive besitzen, innerhalb eines Zeitraums von 18 – 24 Monaten in eine weniger betreute Wohnform wechseln zu können.  Eine etwaige Suchtproblematik sollte vor Aufnahme im Sonnenhof bereits weitgehend bearbeitet sein.